Inhaltsübersicht

Die ewige Fahrraddebatte

Der Kauf eines Fahrrads ist eine wichtige Entscheidung. Es gibt kaum ein befriedigenderes Gefühl für einen Radfahrer als ein neues Fahrrad, aber Sie müssen sich darüber im Klaren sein, an welcher Art von Fahrrad Sie interessiert sind. 
 
Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Fahrrädern: Aero oder Climber. Zweifellos ist dies eine Überlegung, die Sie anstellen sollten, bevor Sie sich zum Kauf entschließen.
 
Es ist klar, dass die Ästhetik eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für ein Fahrrad spielt, und in diesem Sinne verführen Aero-Bikes mit ihrer aggressiveren Ästhetik, größeren Rohren und hohen Laufradprofilen schnell den Benutzer, aber nicht alle Radfahrer sind für diese Art von Fahrrad geeignet
 
In diesem Artikel geben wir Ihnen Informationen an die Hand, die Ihnen die Entscheidung für das eine oder andere Fahrrad erleichtern. Denn es ist leicht, sich von dem mitreißen zu lassen, was das Herz einem sagt, aber mit einem kühlen Kopf können wir bessere Entscheidungen treffen. 

Aero-Fahrräder

Sie sind die schönsten Fahrräder der Welt, aber man muss wissen, wie man sie an seine Bedürfnisse anpassen kann.
 
Aus biomechanischer Sicht (und abgesehen von den Zeitfahrrädern) sind dies die aggressivsten Räder auf dem Markt. Sie sind extrem steif und nutzen die Kraftübertragung maximal aus, weshalb sie von Sprintern verwendet werden und ihre beste Leistung in flachem Gelände und auf mittleren Bergetappen erbringen. 
 
Sie erfordern eine eher "rasende" Körperhaltung und sind für Benutzer mit Gelenk- oder Rückenproblemen nicht zu empfehlen.
Sie eignen sich jedoch hervorragend für Fahrten in der Gruppe und hartes Treten in die Pedale: Sie sind für hohe Geschwindigkeiten ausgelegt. 
 
Und bei Geschwindigkeiten von 35 km/h und mehr haben Aero-Bikes im Vergleich zu Climbingrädern den größten Vorteil. Denn es handelt sich hierbei um Fahrräder, die von olympischen Triathleten benutzt werden.
 
Wenn Sie in einer relativ flachen Gegend ohne große Steigungen leben, kann ein Aero-Bike perfekt in Ihre Pläne passen. Inzwischen gibt es professionelle Radsportler oder Teams, die nurdiese Art von Fahrrad für ihre Saison verwenden. 
 
Das Team Israel Premier Tech, zu dem Radfahrer wie Chris Froome, Michael Woods und Jakob Fulgsang gehören, setzt bei allen Rennen auf den FACTOR OSTRO Vam . Hier können Sie den besten Bericht über dieses Fahrrad lesen, das das internationale Peloton revolutioniert hat.
 
Ein Fahrrad, das Sie im 365Rider-Katalog kaufen können und das von Kletterern, Sprintern und sogar bei Paris Roubaix von den Fahrern des israelischen Teams benutzt wird. Zusätzlich dazu ist das OSTRO ARGON 18 NITROGEN ein weiteres großartiges Beispiel für ein Aero-Bike.

Climbing Fahrräder 

Kletterräder sind die Fahrräder aller Zeiten. Alle technischen Verbesserungen in der Welt der Zweiräder wurden an diesem Rahmentyp vorgenommen und dann auf andere Fahrradtypen übertragen. 
 
Sie sind die vielseitigste Art von Fahrrädern: Sie sind am leichtesten und eignen sich für alle Arten von Terrain. Sie sind die Wahl für Fahrer, die auf jedes Gramm achten und die auf Leichtigkeit setzen, weil sie große Anstiege genießen. Sie sind sehr wendig und die Geometrie wurde so konzipiert, dass sie die großen Bergpässe überwinden können.
Biomechanisch gesehen sind sie die vielseitigsten Fahrräder. Sie erlauben eine größere Konfiguration als die Aeros und wir haben die Möglichkeit, eine aggressivere oder sehnigere Haltung je nach Bedarf einzunehmen. 
 
Diese Art von Fahrrad ist für jeden Fahrer geeignet, unabhängig von Alter und Fahrkönnen. Modelle wie der FACTOR o2 VAM oder das Mendiz F9ICR NUR sind Beispiele für Climbingräder. 
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 Antworten auf "Aero oder Kletterrad - was ist besser für Sie?"

Instagram